Aktionsphase

24.10.13 - 16:49 Uhr

von: burrito

apetito online bekannt machen.

Gemeinsam wollen wir die apetito LunchBoxen probieren und gleich die Gelegenheit nutzen, das neue Tiefkühlprodukt von apetito bekannt zu machen.

Dazu eignen sich nicht nur persönliche Gespräche mit Freunden oder Bekannten, sondern auch interessante Beiträge auf privaten Blogs, Facebook und Co. Einige trnd-Partner haben bereits Online-Beiträge über die LunchBox veröffentlicht.

So auch trnd-Partnerin Falballa: Sie hat auf ihrem eigenen Blog von ihren Bekanntmach-Aktionen und der Reaktion ihrer Mittester berichtet.

trnd-Partnerin Falballa macht apetito auf ihrem Blog bekannt.
Mit einem Klick auf’s Bild kommt Ihr auf den apetito Blogeintrag von trnd-Partnerin Falballa.

Lasst uns zusammen, wie trnd-Partnerin Falballa, viele Online-Beiträge veröffentlichen, um somit allen apetito Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich über die LunchBoxen zu informieren.

@all: Welche Möglichkeiten im Internet eigenen sich Eurer Meinung nach am besten, um Produkte wie die apetito LunchBox online bekannt zu machen?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

25.10.13 -10:24 Uhr

von: Hilfreich

In Elternforums. Denn gerade wenn man Kinder hat, ist es gut, auch mal die schnelle Küche für Zuhause daheim zu haben. Dann bekommt der Mann trotzdem etwas auf den Tisch, auch wenn mal keine Zeit zum kochen war. Oder in Forums für Studenten. Die nehmen sich auch oft nicht die Zeit etwas zu kochen.

25.10.13 -14:55 Uhr

von: franciarno

In erster Linie werden Dinge am schnellsten über Facebook publik gemacht. Beziehungsweise über Werbeecken auf diversen Internetseiten.

27.10.13 -11:12 Uhr

von: Kunos

Über Facebook,da sprechen sie alle Leute an,die kaum Zeit oder Lust haben zu kochen.
Mittlerweile gibt es da kein festes Alter mehr,es wird gerne benutzt von Jung und alt….

28.10.13 -09:55 Uhr

von: burrito

@Hilfreich: Das ist eine tolle Idee mit dem Elternforum. Vielen Dank für Deinen Tipp ;)

28.10.13 -11:08 Uhr

von: Lalena

Passt hier gerade eigentlich nicht hin, aber ich weiß nicht wo ich es sonst posten soll:
Wer ist für das Layout dieser Supermarktlisten zuständig. Wenn ich als Tester mit Hilfe der Listen (Hier gibt es die Lunchbox / Hier gibt es sie noch nicht) einen Supermarkt bei mir in der Nähe finden möchte. Wie mache ich das dann? Muss ich wirklich 8-10 Seiten pdf-Dokument durchblättern , wo etwas für mich relevantes steht?! Oder hätte man das nicht vielleicht auch praktischer lösen können? Vielleich mit einer Sortierung nach PLZ oder Städten.

28.10.13 -12:59 Uhr

von: herrhaase

Ich habe mit meinen Kollegen auf der Arbeit darüber gesprochen. Habe dann am andern Tag Kostproben mitgebracht und probiere lassen. Das hat denen gut gefallen.

28.10.13 -14:07 Uhr

von: burrito

@Lalena: Nachdem Du Dir die Fundortliste heruntergeladen hast, kannst Du mit der Tastenkombination Strg + F nach Deiner Stadt suchen. Das kann Dir bei Deiner Suche weiterhelfen. ;-)

28.10.13 -14:07 Uhr

von: burrito

@herrhaase: Vielen Dank für Dein Feedback. Hast Du denn fleißig Fotos gemacht? :-)

28.10.13 -19:05 Uhr

von: eicke_de

wir haben bereits vor einiger Zeit über die Lunchboxen auf unserem Blog berichtet:

http://produkt-tests.com/apetito-lunchboxen-im-test/

und auf unserer Facebook-Fanpage:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=374399106023926&set=pb.322453184551852.-2207520000.1382983500.&type=3&theater

28.10.13 -19:14 Uhr

von: Mama1991

Ich habe mit meiner Familie darüber gesprochen :-)

28.10.13 -19:44 Uhr

von: felchen

ich bin bei FDDB ( nahrungsmitteldatenbank) angelmeldet, und festgestellt, dass die lunchbox auch da gelistet ist.( siehe bilder) in der gruppe, die ich moderiere( privat, nicht für nichtmitglieder einsehbar) habe ich über die apetito lunchbox..bzw. dass ich sie testen darf berichtet.
das sind ca 60 mädels , im alter von 40-70 j……:-)

28.10.13 -20:57 Uhr

von: Geierchen17

ich habe auf meinem Blog darüber berichtet und den Link zum Artikel in unserer Bloggergruppe auf Facebook gepostet. http://rasputin17.blogspot.de/2013/09/apetito-lunchboxen-neuer-produkttest.html

29.10.13 -08:38 Uhr

von: Cosmay

Auch von mir gibt’s nen Bericht auf ciao:

http://www.ciao.de/Apetito_Lunch_Box_Tomate_Total__Test_8957966

Obendrein kann man den auf FB verlinken, so dass im Falle des Falles noch mehr Menschen auf das Produkt aufmerksam gemacht werden.

29.10.13 -09:44 Uhr

von: burrito

@all: Vielen Dank für Eure tollen Erfahrungsberichte. :-) Da habt Ihr Euch richtig Mühe gegeben. ;-)

29.10.13 -17:28 Uhr

von: Mykola

Ich habe sowohl im Familienkreis als auch bei den Arbeitskollegen über die Apetito-Boxen erzählt. Ich glaube Mundpropaganda ist viel effektiver als online, denn viele Menschen (im Zweifel ältere) schauen nicht so oft ins Internet, aber selbst wenn, dann nicht gleich in so ein Forum…

30.10.13 -10:11 Uhr

von: Regenbogentest

Auch bei diesem Projekt hab ich einen eigenen Beitrag in meinem Testblog geschrieben, der übrigens sehr erfolgreich war dieses mal.
Zusätzlich berichte ich in meinem Online-Tagebuch und auf Facebook.
Ich muss aber der Meinung hier auch zustimmen, dass die Mundpropaganda und vor allem das “mittesten” dürfen am besten ankommt.

30.10.13 -18:16 Uhr

von: 1asommerblume

Ich habe Freunden und Bekannten das auch erzählt und Sie auch eingeladen.Wie schon geschrieben wurde Mundpropaganda gemacht.
Aber es ist schon sehr schwer auch in einer grossen Stadt wie Köln es zu bekommen.Und dann natürlich blöd wenn man die Leute heiss macht und es gibt REWE die es nicht haben!

31.10.13 -19:51 Uhr

von: beate20

Vielen Dank, für die Möglichkeit nochmals 5 Lunchboxen zu kaufen. Hoffe, das ich diesmal die Sorte bekomme, die ich noch nicht hatte.

02.11.13 -08:24 Uhr

von: dzirbes00

auch auf unserem Blog haben wir darüber berichtet :-)

http://dud-testen.blogspot.de/

02.11.13 -12:01 Uhr

von: brujohlen

Beste Möglichkeit ist persönlich bei Freunden, Verwandten, Bekannten und Kollegen. Da kann man sich gut austauschen, probieren lassen. Die Leute sind dann auch viel aufgeschlossener.

02.11.13 -16:52 Uhr

von: icegirl1985x

Da auch ich mittlerweile unter die Blogger gegangen bin, hier mein Bericht:

http://queenli85.blogspot.de/p/produkttests_29.html

04.11.13 -12:19 Uhr

von: burrito

@icegirl1985x und dzirbes00: Vielen Dank für Eure Bloglinks. Wir freuen uns schon einen Blick darauf zu werfen. ;-)

06.11.13 -05:39 Uhr

von: EmilysStrangeCat

Also ich finde über Facebook klappt sowas am besten. Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen lesen die eigene Empfehlung und probierens dann meistens selbst aus…also ist die beste Werbung die: stellt gute Produkte her, dann berichtet man selbst auch drüber im Netz und es verbreitet sich automtisch.

Soll ich euch mal sagen wo auf Facebook+Konsorten meine Werbung für Apetito am besten sofort ankam und Nachahmer fand? bei meinen Freunden/Arbeitskollegen und Mitstudierenden. Einfach weil die Apetito Boxen recht einfach gemacht sind: ausm Tiefkühlschrank, in die Mikrowelle und ZACK: lecker Essen!
Es ist kein zeitlicher Aufwand…und wenn man grad auf der Arbeit ne kurze Mitagspause hat und sich bereilen muss…gehts schnell und gut.

Oder was ich letztens mal gemacht hab: ich war am We. in der Altstadt feiern und normalerweise holt man sich dann kurz vor der Heimfahr nochwas zu Essen…ich hab mir das Geld gespart und Zuhaus ne Apetito Box (Crazy Curry) gegönnt und das Ganze noch fix auf Facebook gepostet. Kam gut an…

07.11.13 -09:40 Uhr

von: burrito

@EmilysStrangeCat: Da freut sich bestimmt das apetito Team, wenn Du Deine Freunde und Bekannte über Facebook informierst. ;-) Und toll, dass Dir die LunchBox auch in solchen Situation gut bekommt. :-)